Top 5 – Entäuschungen des Kinojahres 2012

Das Kinojahr 2012 hat neben vielen tollen Filmen und vielen positiven Überraschungen auch einige Entäuschungen mit sich gebracht. Wie gewohnt war die Entäuschung über einige Filme dann am Größten, wenn die Erwartungshaltung relativ hoch war.

Im Folgenden meine (subjektive) Top 5 Liste der größten Entäuschungen des Kinojahres 2012:
 
 
 
 
 
 

Platz 5: John Carter

Angesichts des ersten Realfilms vom großartigen Regisseur Andrew Stanton (Wall-E, Toy Story, Findet Nemo) habe ich eine großes Kino-Epos mit toller Geschichte und beeindruckenden visuellen Effekten erwartet. Leider wurde der Film meinen Erwartungen nicht gerecht. Die Story war dünn und der Hauptdarsteller hat mich nur selten überzeugt.
Versteht mich nicht falsch, der Film ist nicht schlecht, er hätte jedoch soviel mehr sein können.

Platz 4: Das Bourne Vermächtnis

Die Bourne Filme 1-3 haben das Action-Kino von heute maßgeblich geprägt. Schnelle Schnitte, knallharte Action und vor allem eine spannende Geschichte. Ohne Bourne würde es die James Bond Filme von heute nicht geben. “Das Bourne Vermächtnis” ist zwar immer noch ein solider Thriller, an die Intensität der vorangegangenen Teile kommt er jedoch nicht heran.

Platz 3: Wir kaufen einen Zoo

Als großer “Almost Famous”-Fan warte ich immer noch das der Regisseur Cameron Crowe zu alter Form aufläuft. “Wir kaufen einen Zoo” waren nett anzuschauen, aber leider halt auch nicht mehr. Trotzdem werde ich mir auch den nächsten Cameron Crowe Film wieder ansehen. Irgendwann muß es ja mal wieder klappen…

Platz 2: Total Recall

Ich bin kein allzugroßer Fan des Total Recall Films mit Arnold Schwarzenegger. Dieser ist aber um Längen besser als die Neuverfilmung von Len Wiseman. Die Kurzgeschichte “We Can Remember It for You Wholesale” von Philip K. Dick bietet eigentlich genug Stoff für einen tollen, hintergründigen SciFi-Film. Was hier jedoch am Ende herauskam, war typische Blockbuster Massenware ohne Ecken und Kanten. Einfach nur langweilig.

Platz 1: Prometheus – Dunkle Zeichen

Nachdem ich den Film im Kino gesehen hatte, war ich ziemlich verärgert. Ok zugegeben, als großer Fan der Alienfilme 1-3 waren meine Erwartungen immens. Prometheus ist jedoch einfach nur schlecht. Der Film hat haufenweise unlogische Stellen und die meisten Charaktere gehen dem Zuschauer am Allerwertesten vorbei. Die Existenzberechtigung der Rolle von Charlize Theron habe ich zudem bis heute nocht nicht verstanden. Alles in allem sehr ärgerlich.

Kommentar hinterlassen