Filme selbst machen – Tutorials für angehende Filmemacher

Dank der kostengünstigen digitalen Technik kann heute nahezu jeder der sich berufen fühlt, einen eigenen Film drehen. In vielen Fällen, reicht schon eine einfache DSLR Kamera mit ein oder zwei Objektiven aus. Zudem gibt es im Netz mittlerweile unzählige Lehrvideos und Tutorials, die sich mit DIY Filmemachen beschäftigen. Ich habe deshalb ein paar interessante Youtube-Videos, Tutorials bzw. nützliche Links gesammelt, die dich bei deinem kreativen Prozess unterstützen.

  1. Du hast eine DSLR mit HD-Video Funktion und willst Filme drehen? Falls dir die Begriffe Shutter Speed, F-Stops, ISO, Aspect Ratio und Depth of Field nichts sagen, solltest du zunächst das Youtube Video “How to achieve a Film Look – DSLR film making” ansehen. Jake Coppinger erklärt die Begriffe und hilft dir zudem deine DSLR-Kamera optimal einzustellen:

  2. Eine Inspirationsquelle die ich persönlich sehr schätze, ist Tony Zhou mit “Every Frame a Painting”. Tony hat mittlerweile zahlreiche Videos auf Youtube veröffentlicht, die helfen den Prozess des Filmemachens besser zu verstehen und von den Meistern der Filmkunst zu lernen. Alle seine hervorragenden Videos findest du hier.

  3. Um einen Film abwechslungsreich und spannend zu gestalten, sollte jeder potentielle Filmemacher zunächst die grundlegenden Kameraeinstellungen kennen. Die 30 bekanntesten Einstellungen werden auf Empire Online anschaulich erläutert.

  4. Viele angehenden Filmemacher erliegen dem Irrglauben, dass sobald das Drehbuch steht mit dem Filmdreh begonnen werden kann. Dadurch wird die tatsächliche Filmproduktion oft sehr chaotisch und das Endprodukt sieht meist dementsprechend aus. Eine sogenannte “Shot List”, welche jede einzelne Kameraeinstellung vorab festlegt, ist deshalb essentiell. Die Schauspieler und deine Crew werden es dir danken. Tipps mit einem Beispiel findest du unter Making a Shot List

  5. Ohne Bewegung ist ein Film meist uninteressant und langweilig. Dynamik und Spannung wird erst durch Bewegung erzeugt. Das folgende Video gibt dir Einblicke wie du verschiedene Kamerabewegungen zur Unterstützung deiner Geschichte verwenden kannst.

  6. Leider nicht Online verfügbar, aber eines der besten Bücher für angehende Filmemacher ist das Buch “The Filmmaker’s Handbook: A Comprehensive Guide for the Digital Age: 2013 Edition”. Hier werden alle Aspekte des Filmemachens erläutert. Dieses Buch ist hervorragend und jeden Cent wert.

  7. Sicherlich hast du von Timelapse & Hyperlapse bereits gehört und diesen Effekt schon in dem einen oder anderen Film bewundert. Im Youtube Video von “Rob Nelson Films” wird auf einfache Weise erklärt, wie du dein eigenes Hyperlapse Video ohne große technische Hilfsmittel erstellst.

  8. Dem Zuschauer sollen im optimalen Fall die Schnitte eines Films nicht auffallen. Diese Technik wird oft auch “Unsichtbarer Schnitt” (engl. Continuity Editing) genannt. Wie dies erreicht werden kann, wird auf folgendem Blog gut erklärt: Continuity Editing

  9. Du willst einen Horrorfilm drehen? Dann solltest du dir unbedingt den Blog & Videos auf Scary Shooting Techniques ansehen. Einen weiteren guten Artikel gibt es zudem hier

  10. Das Schreiben eines guten Drehbuch ist nicht einfach. Ein paar grundlegende Tipps gibt es auf No Filmschool

  11. Oftmals unterschätzt ist die Bedeutung der Beleuchtung eines Films. Diese ist jedoch fundamental für das Erzeugen bestimmter Stimmungen und Emotionen. Ein paar Grundlagen kannst du dir hier ansehen:

  12. Der richtige Umgang mit Schauspielern ist ein weiterer Punkt, welchen ein guter Regisseur beherrschen sollte. Einen sehr guten Artikel hierzu findest du unter www.thewrap.com/directing-directors-right-approach-coaching-actors/

  13. Drohnen sind mittlerweile eine tolle und kostengünstige Möglichkeit, um einmalige Aufnahmen aus der Luft zu machen. Sebastian Solberg gibt in seinem VLog zahlreiche Tipps die vor allem für Anfänger nützlich sind:

    Bevor ihr loslegt solltet ihr aber die rechtlichen Vorschriften nicht vergessen! Eine kurze Zusammenfassung findet ihr z.B. hier.

  14. Habt ihr technische Fragen oder bestimmte Fragen zu den verschiedenen Ebenen des Filmemachens? Im Forum http://forum.slashcam.de/index.php kannst du Gleichgesinnte treffen, die dir gerne bei der ein oder anderen Frage aushelfen.